Löschgruppenfahrzeug LF 8/6

Das im Jahr 1993 angeschaffte LF 8/6 ist, wie der Name schon sagt, ein reines Löschfahrzeug. Mit dem geringen Gewicht von nur 9 Tonnen und dem Allradfahrgestell kommt es vor allem auf unwegsamen und steileren Gelände hervorragend zurecht. In der Beladung befinden sich ein 600 Liter Wassertank, 30 m Schnellangriffsschlauch, 2 Atemschutzgeräte sowie mehrere Spezialstrahlrohre. Zudem verfügt es über eine Tragkraftspritze und einen 3000 Liter fassenden, selbstaufrichtenden Faltbehälter. Diese beiden Gerätschaften werden überwiegend für die Wasserversorgung auf langen Schlauchstrecken sowie für die Waldbrandbekämpfung verwendet.

Technische Daten:


Besatzung: 1/8
Baujahr: 1993
Gewicht: 9.000 kg  zul. Gesamtgewicht
Aufbau: Ziegler
Wassertank: 600 Liter


Funkrufname: Florian Benediktbeuern 43/1
Fahrgestell: Mercedes 917
Getriebe: Schaltung, Allrad
Leistung: 170 PS
Schaummittel: 40 Liter in Kanistern


Beladung


Allgemein:
5,5 kVA mobiler Stromerzeuger
Pneumatischer Lichtmast


Brandbekämpfung:
30 m Schnellangriffsschlauch
Tragkraftspritze Ziegler TS 8
Fognail, Schaum- und Sprühstrahlrohre
Hitzeschutzanzug
2 Atemschutzgeräte im Mannschaftsraum
Motorsäge Stihl
3000 Liter Faltbehälter

Schlauchanhänger SW 300
mit 300 m B-Schlauch


Merken

Merken

Merken