Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20/16

Im Jahr 2006 wurde mit dem HLF20/16 ein Fahrzeug angeschafft, das mit der Beladung eine ideale Kombination für die Bereiche Brandbekämpfung sowie technische Hilfeleistung darstellt. Vor allem letztere ist in den letzten Jahren immer mehr in den Vordergrund geraten. Für die technische Hilfeleistung stehen ein hydraulischer Rettungssatz, bestehend aus Spreizer, Schere, Pedalschneider und mehreren Hydraulikzylindern, ein pneumatischer Hebekissensatz, Motorsägen, Werkzeugsatz zur Türöffnung, mehrere Rüstmaterialien und vieles mehr zur Verfügung. Aber auch für die Brandbekämpfung ist dieses Erstausrückfahrzeug bestens ausgestattet. 2000l Wasser und 400l Schaummittel sowie 4 Atemschutzgeräte im Mannschaftsraum, Wärmebildkamera, Hochleistungslüfter und alle wasserführenden Armaturen sind in diesem Fahrzeug verstaut. Außerdem verfügt es über eine 5 Tonnen Seilwinde und einen Wasserwerfer, der auf dem Dach oder mobil verwendet werden kann.

Technische Daten:

Besatzung: 1/8
Baujahr: 2006
Gewicht: 15.500kg  zul. Gesamtgewicht
Aufbau: Rosenbauer AT
Wassertank: 2000 Liter

Funkrufname: Florian Benediktbeuern 40/1
Fahrgestell: Mercedes Atego 1625
Getriebe: Schaltung, Allrad
Leistung: 280 PS
Schaummittel: 2 x 200 Liter

Beladung:

Allgemein:
14 kVA mobiler Stromerzeuger
5 Tonnen Seilwinde
Pneumatischer Lichtmast
Verkehrswarneinrichtung am Heck des Fahrzeugs

Technische Hilfeleistung:
Hydraulischer Rettungssatz von Weber
4x verschieden große pneumatische Hebekissen
mehrere pneumatische Leck-Dichtkissen
Säbelsäge
Glasmaster
Bohrmaschine
Winkelschleifer
Motorsäge Stihl
Rettungssäge Stihl
Werkzeugsatz zur Türöffnung
Tauchpumpe und Wassersauger
verschiedene Werkzeuge und Rüstmaterialien
Höhenabsturzsicherungsset uvm.

Brandbekämpfung:
4x Atemschutzgeräte im Mannschaftsraum
50 Meter Schnellangriffsschlauch
Hochleistungslüfter
Wasserwerfer Dach / mobil
3-teilige Schiebeleiter
4-teilige Steckleiter
Raucherverschluss für Türen
Wärmebildkamera

 

Merken

Merken

Merken